Online-Demo Jetzt kostenfrei für
1 Tag kennenlernen
Jetzt anmelden!

Kundenmanagement (CRM)

  • Kunde ist Mittelpunkt
  • Informationen zum Kunden
  • Kundenauswertungen 
  • Anruf per Mausklick

Der Kunde steht grundsätzlich im Mittelpunkt. Nur zufriedene Kunden bleiben langfristig treu. Aber wie schafft man zufriedene Kunden? Ein Lösungsansatz hierfür ist das Kundenmanagement (CRM).
Damit Kundenaktivitäten auch im Zeitablauf überschaubar bleiben,  kommt softwaregestütztes Kundenmanagement = CRM ("customer relationship management") zum Einsatz. Hierzu werden sämtliche Informationen, die mit dem Kunden ausgetauscht werden, in Form von Dokumenten, E-Mails oder SMS festgehalten. Das Ziel von CRM ist wichtige Informationen zum und über den Kunden so festzuhalten, dass:

  • jeder Berechtigte einfach - schnell - und von überall aus diese Informationen abrufen kann, um "Bescheid zu wissen"
Die CRM-Funktionalitäten sorgen dafür, dass notwendige Informationen berechtigten Kollegen (Vertriebsmitarbeiter) zur Verfügung stehen. Es sind beispielhaft folgende Informationen:
  • wer hat den Kunden zuletzt angerufen
  • welcher Inhalt wurde besprochen
  • welches ist die letzte E-Mail an den Kunden

Für noch mehr Erleichterung bei der Tagesarbeit kann aus PROJEKTA heraus direkt  telefoniert werden - ohne Nummerneingabe, direkt per CTI-Mausklick oder auch vom Smartphone aus.

Um für Serienbriefe o.ä. auf Ansprechpartner individuell zugreifen zu können, stehen frei definierbare Auswahlkriterien zur Verfügung:

  • Kunde - Lieferant
  • gekauft - nicht gekauft
  • Status: Akquise oder Interessent
  • mit Newsletterversand oder ohne
  • frei definierbar - nach Bedarf

Diese Auswahlkriterien sind pro Ansprechpartner festlegbar und ermöglichen so den Zugriff auf die "richtige Kundengruppe".

Auswahlkriterien

Verknüpfung einer Aufgabe mit einem Ansprechpartner

Schnellwahlliste mit zuletzt kontaktierten Personen